Willkommen bei der Kulturvereinigung Hadamar

  • Nächste Veranstaltung
    Bildquelle: Ensemble Glissando Stuttgart

    Kammermusik von Vivaldi bis zum Musical

    Zu einem heiteren Streifzug durch die Musikgeschichte laden die Kulturvereinigung Hadamar und das Ensemble Glissando für Sonntag, 29. Mai, 16.30 Uhr, in die Liebfrauenkirche ein. Die Stuttgarter Kammermusikformation gastiert im Rahmen der Liebfrauenkonzerte in Hadamar. Janine Schöllhorn (Flöte), Emilie Jaulmes (Harfe) und Matthias Nassauer (Posaune und Moderation) spannen dann den Bogen von Smetanas „Moldau“ bis zu Piazzollas Tango. Darüber hinaus werden Kompositionen von Vivaldi, Mozart und Brahms ebenso zu hören sein wie Auszüge aus Bizets Oper „Carmen“ und aus dem Musical „My fair Lady“.

    Das Ensemble Glissando geht auf die gemeinsame Zeit von Emilie Jaulmes und Matthias Nassauer bei den Stuttgarter Philharmonikern zurück. Seit 2007 treten sie als Duo auf. Bald erweiterte sich das Ensemble um Janine Schöllhorn, die zuvor mit Emilie Jaulmes bei den Münchner Philharmonikern musiziert hatte. Bald wirkten sie gemeinsam als Residenzsolisten in München und andernorts. Bei ihren Auftritten übernimmt der studierte Schulmusiker und Historiker Matthias Nassauer neben seiner instrumentalen Rolle die Aufgabe, kurzweilig in die Werke und Details des Musikerhandwerks einzuführen. So wird er auch in Hadamar verraten, warum eine Harfenistin nicht nur bezaubernd zupft, sondern auch mit den Beinen zappelt.

    Alle drei Mitwirkenden können zahlreiche musikalische Engagements und Aktivitäten vorweisen. Janine Schöllhorn wirkte unter anderem am Mozarteum-Orchester Salzburg, im Orchestre national des pays de la Loire, im Münchner Kammer- und Rundfunkorchester sowie bei den Bamberger Symphonikern. Emilie Jaulmes studierte neben ihrer Instrumentalausbildung Musikwissenschaften an der Sorbonne in Paris. Seit der Spielzeit 2006/2007 ist sie Soloharfenistin bei den Stuttgarter Philharmonikern. Matthias Nassauer stammt aus dem Westerwälder Ort Betzdorf. Mehr als zehn Jahre lang gehörte er als Soloposaunist den Stuttgarter Philharmonikern an. In der dortigen Region leitete er mehrere Chöre und Ensembles.

    Eintrittskarten zum Preis von 15 Euro gibt es bei Schreibwaren Dutell, Gymnasiumstraße 6, und Buchhandlung Hämmerer, Schulstraße 9, in Hadamar, DGS Markt, Mainzer Landstraße 19, in Niederhadamar, „Buch & Tee“, Rathausstraße 2, in Elz und Juwelier Doris Wagner, Bahnhofstraße 8-10, in Limburg sowie an der Tageskasse in der Liebfrauenkirche. Einlass ist von 16 Uhr an.